Morgaine

28. Februar 2011 um 17:59 | Veröffentlicht in Drachenwolle | 3 Kommentare
Schlagwörter: ,

Am Wochenende wurden sie fertig, meine neuen Morgaine-Socken. Und ich finde sie wirklich schön. Ein tolles Muster mit einer tollen Wolle kann doch nur tolle Socken geben, oder?



9 2011

Wolle: Drachenwolle, Farbe: Drache im Sack Januar 2011
Größe 40, 64 Maschen, Verbrauch 77 g
Muster: „Morgaine“ von Regina Satta

Damit ist der Mystery-KAL auch für mich vorbei, aber morgen startet in Reginas Gruppe ja schon der nächste KAL. 🙂 Diesmal wird der japanische Flusslauf gestrickt, und mein Strang in Blau-Grün-Tönen ist schon gewickelt. Bis dahin nadele ich an meinen STR weiter… ich habe doch glatt unterschlagen, dass kürzlich Nachschub übern großen Teich angereist kam… 😉

Ups, das Bild ist etwas groß… :mrgreen: aber ich lasse es jetzt so. Oben ist „STORM large“, unten „On Blueberry Hill“. Und der Sturm tobt jetzt auf meinen Nadeln, und ich finde ihn jetzt schon klasse. 😀

Eine schöne neue Woche Euch allen!

Draco am Amazonas

23. Februar 2011 um 12:52 | Veröffentlicht in Drachenwolle | 4 Kommentare
Schlagwörter: ,

Heute gibt es endlich wieder ein Lebenszeichen von mir. 🙂

Die Drachenwollgruppe bei Ravelry feiert heute ihr zweijähriges Bestehen, und zu diesem Anlass hatte ich Regina Satta gefragt, ob sie bereit wäre, ein Muster für einen GeburtstagsKAL zu entwerfen, und sie sagte sofort zu. Erfreulicherweise durfte ich das Muster teststricken. Und da es heute veröffentlicht wurde, kann ich die Socken zeigen.





8 2011

Wolle: Drachenwolle, Farbe: Traumreise Amazonas
Größe 39/40, 64 bzw. 70 Maschen, Verbrauch 77 g

Dieses tolle Muster zu stricken hat viel Spaß gemacht. Ganz neu war für mich die Spitze, denn sonst stricke ich meine geliebte Sternchenspitze. Aber als Teststricker muss ich mich ja an die Anleitung halten und habe die Bandspitze gestrickt und die Maschen von innen zusammengestrickt. Man lernt eben nie aus. 😉

Vor zwei Wochen habe ich Regina persönlich kennengelernt, und das war sicher nicht das letzte Treffen! Das nächste lässt hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten, zumal sie nicht sehr weit von mir entfernt wohnt.

Und nun geht es mit einem weiteren ihrer Designs weiter, nämlich Morgaine. Draco hat sich einfach vorgemogelt, und als nächstes ist der japanische Flusslauf geplant. Es wird nicht langweilig!

Einen schönen Tag Euch allen!

Stehaufmännchen

12. Januar 2011 um 16:19 | Veröffentlicht in Drachenwolle | 6 Kommentare

Das nächste Sockenpaar ist fertig. Verstrickt habe ich den Überraschungsstrang aus dem November-Vollmond in der Drachenhöhle. Und herausgekommen sind diese Socken:



3 2011

Wolle: Drachenwolle Tweed, Farbe: „Er steht immer wieder auf“
Größe 40, 60 Maschen, Verbrauch 65 g

Diese Socken bleiben bei mir. Erstens liebe ich diese Farben, und zweitens mag ich Tweed. Zuerst hatte ich den Strang mit einem Zopfmuster angestrickt, habe aber wieder geribbelt, da das Muster auf der Wolle nicht gut rauskam. So als Rippenstinos machen sie sich aber auch gut, finde ich.

Und am Freitag öffnet das Dschungelcamp wieder seine Pforten… ich bin dabei! :mrgreen:

Einen schönen Tag Euch allen!

Der Weg zum Drachenhort

1. Januar 2011 um 16:05 | Veröffentlicht in Drachenwolle | 4 Kommentare

Ein frohes neues Jahr Euch allen! Ich hoffe, Ihr habt es gut angefangen, so wie ich auch. 🙂

Und heute gibt es gleich waschechte Neujahrssocken zu sehen. Nach dem Frühstück habe ich die Spitze gestrickt und die Fäden vernäht.



1 2011

Wolle: Drachenwolle 6-fach, Farbe „Drachenhort“
Größe 40, 52 Maschen auf NS 3, Verbrauch 82 g

Und hier ist der Strang dazu:

Die Wolle ist aus der „Wege“-Sonderkollektion vom Frühjahr 2010. Aus dieser schönen Serie habe ich zum Glück noch ein paar Strängchen.

Heute taut es zwar bei 3 Grad plus, aber es soll ja wieder kälter werden. Deshalb bleiben die Socken bei mir, keine Frage! :mrgreen:

Einen schönen Tag Euch allen!

Dreierpack

27. Dezember 2010 um 18:13 | Veröffentlicht in Drachenwolle, Opal | 2 Kommentare

Die Feiertage sind vorbei, und ich hoffe, Ihr hattet eine schöne und erholsame Zeit im Kreis Eurer Lieben!

Leider haben mich die Fest- und Reisevorbereitungen in den letzten Wochen ziemlich in Anspruch genommen. Deshalb zeige ich heute auch gleich drei Sockenpaare auf einmal.

Reisevorbereitungen ist ein gutes Stichwort. Meine beiden jüngeren Kinder verbringen gerade ihre Weihnachtsferien zusammen mit ihrer Cousine bei den Großeltern in Kamerun. Die haben sie eingeladen und den Flug spendiert. Vor ein paar Jahren war meine Große mit ihrem Cousin in den Weihnachtsferien in Afrika, nun sind also die jüngeren Mädels dran. Und sie sind begeistert. Stephanie sagte am Telefon, es sei „voll cool“. Naja, diese Bezeichnung passt eher auf unser Wetter hier in Deutschland… während wir hier frieren und Schnee schippen, genießen sie die tropische Sonne und andere Annehmlichkeiten. Aber es sei ihnen gegönnt – mit ein klein wenig Neid dabei. :mrgreen:

Diese Reise ist auch der Grund für das erste Sockenpaar. Seit etlichen Jahren sind meine Schwiegereltern befreundet mit dem Fon von Bamenda. Das ist ein König oder Stammesfürst, der zwar politisch keine Macht (mehr) hat, dafür aber hohes Ansehen in der Bevölkerung genießt. Was er sagt, wird respektiert. Und meine Schwiegereltern möchten ihn nun zusammen mit den Enkelkindern besuchen. Meine Große und ihr Cousin bekamen damals auch eine Audienz bei ihm und als Zeichen seiner Gunst ein lebendes Huhn geschenkt. 🙂

Nun gehört es sich, dass man ein Geschenk mitbringt, wenn man den Fon besucht. Meine Schwiegermutter war der Meinung, dass ein Paar handgestrickte Socken schon etwas Besonderes wäre, das man besonders in der kühlen Regenzeit gut gebrauchen kann. Immerhin liegt Bamenda auf 1200 m Höhe. Also habe ich ein „königliches“ Sockenpaar genadelt und den Kindern in den Koffer gepackt.

43 2010

Wolle: Opal, Farbe T86-15
Größe 44, 64 Maschen, Verbrauch 71 g

Das Knäuel stammt aus einem Tauschpaket, und ich weiß nicht, um welche Serie es sich dabei handelt. Aber ich hoffe, dass sie dem Fon gefallen und passen werden.

Das nächste Paar habe ich ganz eigennützig für mich selbst gestrickt. Wenn es so kalt ist wie zur Zeit, geht doch nichts über 6-fache Socken!

44 2010

Wolle: Drachenwolle 6-fach, Farbe „Gewitterwolkenregenbogen“
Größe 40, 52 Maschen auf NS 3, Verbrauch 85 g

Die Farben leuchten richtig, das Stricken hat viel Spaß gemacht. Und ich habe festgestellt, dass ich noch mehr 6-fache Socken brauche. Diese arktischen Temperaturen sind definitiv nichts für mich.

Sogar mein Töchterlein, das gestrickte Socken immer uncool fand, zieht sie neuerdings nur noch zum Waschen aus. 😉 Sie bestellte sogar neue Socken bei mir, am liebsten einfarbig schwarz – aber den Zahn habe ich ihr gleich gezogen. Einfarbige Socken okay, aber bitte nicht schwarz! Das fange ich gar nicht erst an. Ich legte ihr also Wolle zur Auswahl vor, und sie entschied sich spontan für den Baikalsee vom Wolldrachen. Eigentlich hatte ich mit diesem Strang ja etwas anderes vorgehabt, aber was tut man nicht alles für die lieben Kleinen… 🙄



45 2010

Wolle: Drachenwolle, Farbe „Traumreisen Baikalsee“
Größe 38, 60 Maschen

Das Gewicht konnte ich nicht mehr ermitteln, da die Socken quasi fast direkt von den Nadeln an die Füße wanderten. Lediglich für das Foto hat sie sie noch mal kurz ausgezogen. Auf dem oberen Bild sind die Farben besser getroffen. Das Blau leuchtet richtig, da bin ich schon gespannt auf die nächsten Traumreisen im Drachenhort. Neuseeland wird auch dabei sein, ließ Frau Drachen mich wissen. 🙂

Genug geschrieben! Danke für Eure Geduld. Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Chamäleon spielt Golf

2. Dezember 2010 um 12:54 | Veröffentlicht in Drachenwolle | 5 Kommentare

Dank dem Zopfsocken-KAL in der Sockenstrickergruppe bei Ravelry habe ich mal wieder das Par 5-Muster gestrickt – zum vierten oder gar fünften Mal. Egal, ich stricke es immer wieder gerne.

Die Wollwahl fiel auf das Feuerchamäleon aus der Drachenhöhle. Und dieses Chamäleon machte beim Stricken richtig Laune, besonders beim Blick aus dem Fenster. 😉



40 2010

Wolle: Drachenwolle, Farbe „Feuerchamäleon“
Größe 41, 64 Maschen, Verbrauch 75 g
Muster: Par 5 von Ingrid Hiddessen

Den Strang hatte ich bei der Eröffnung des Drachenwolleladens im September erbeutet.

Nun hoffe ich, dass sie der zukünftigen Besitzerin gefallen und passen. Sie hatte als Lieblingsfarbe Rot genannt.

Außerdem habe ich von Carmen einen Award verliehen bekommen – vielen Dank! Ich freue mich über diese Auszeichnung.

Eigentlich sollte ich diesen Award jetzt weitergeben. Aber leider haben viele Bloggerinnen, bei denen ich gerne gelesen habe, das Schreiben eingestellt oder das Blog ganz gelöscht. Schade! Deshalb fällt es mir schwer, weitere Preisträger zu nominieren. Allein die Tatsache, dass ich immer wieder dort vorbeischaue (wenn auch in letzter Zeit eher spärlich), heißt doch, dass das Blog für mich lesenswert ist, stimmt’s?

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Reha-Socken

16. November 2010 um 14:11 | Veröffentlicht in Drachenwolle, Opal, Regia | 5 Kommentare

Da bin ich wieder! 🙂

Die sechs Wochen im Schwarzwald vergingen wie im Flug, und ich denke, ich habe sie gut genutzt. Es hat wirklich gut getan.

Gestrickt habe ich natürlich auch, insgesamt sind sieben Paare fertig geworden, die meisten für Schwestern und Mitpatienten. Verschiedene Leute fragten an, ob ich ihnen das Sockenstricken oder wenigstens das Ferse stricken beibringen könnte, was ich gerne gemacht habe. Mein jüngster Schüler war ein junger Mann von 18 Jahren, der erstaunliche Geduld bewies und beim dritten Anlauf durchaus vorzeigbare Ergebnisse erzielte. 🙂

Nun aber zu meinen Ergebnissen.

32 2010

Wolle von Opal aus dem September-Abo 2010
Größe 40, 60 Maschen

33 2010

Wolle: Opal in Variationen nach Hundertwassers Werk „Imagine Tomorrow’s World“ 944C
Größe 39, 60 Maschen

Diese Socken habe ich auf Wunsch für Schwester Jana gestrickt.

Achtung, für das nächste Bild bitte Sonnebrille aufsetzen! 😉

34 2010

Wolle: Drachenwolle, Vollmond September 2010, Farbe: „Der fremde Reiter“
Größe 37, 60 Maschen

Dieses und das nächste Paar wohnen jetzt bei Leona, einer lieben Mitpatientin, die gar nicht mal so weit weg wohnt und die ich bestimmt bald wiedersehen werde.

35 2010

Wolle: Regia Astro Color, Farbe: Widder 6653
Größe 37, 60 Maschen

Die Wolle kaufte Leona im dortigen Wolleladen, und ich versprach ihr, die Socken zu stricken. Sie hat sich sehr darüber gefreut – bei solcher Begeisterung macht das Stricken noch mehr Spaß.

Die restlichen Bilder schlummern noch auf dem Handy – die Kamera befand sich zu der Zeit mit meiner Tochter in Frankreich. Ich hoffe, ich kann sie bald nachreichen.

Liebe Grüße in die Runde! Lasst es Euch gut gehen!

Ork-Socken

28. September 2010 um 21:18 | Veröffentlicht in Drachenwolle | 3 Kommentare

Ich weiß gar nicht mehr genau, wie lange es her ist, dass die Drachentochter Kathrin und ich uns über den „Herrn der Ringe“ im Allgemeinen und über Orks im Besonderen unterhalten haben – zwei Jahre? Und wir fragte uns, wenn man Orkwolle färben wollte, wie die denn aussehen würde – grün, braun, kratzig? Man ahnt es, es war ein lustiger Abend seinerzeit im Hause Schelling.

Vor kurzem erbeutete ich im Drachenladen einen Strang vom August-Vollmond namens „Der innere Ork“. Und irgendwie war klar, dass die Socken für Kathrin werden sollten. Heute sind sie nun fertig geworden.

31 2010

Wolle: Drachenwolle, Vollmond August 2010, Farbe: „Der innere Ork“
Größe 39, 60 Maschen, Verbrauch 69 g

Irgendwie konnte der Ork sich nicht für eine bestimmte Musterung entscheiden: mal breitere, mal schmalere Spiralen, kurz vor der Spitze wäre er fast wild geworden. Aber Orks sind nun mal unbeständige Wesen, wenn man Tolkien Glauben schenken will, und Drachen-Orks bilden da keine Ausnahme. 😉

Nun hoffe ich, dass die Socken der zukünftigen Besitzerin gefallen und passen!

Und mit diesem Eintrag verabschiede ich mich für die nächsten sechs Wochen. Am Donnerstag beginnt meine Reha im Schwarzwald, Mitte November bin ich dann wieder da. Macht’s gut bis dahin, bleibt gesund und lasst es Euch gut gehen!

Echte Männer

18. August 2010 um 17:51 | Veröffentlicht in Drachenwolle | 3 Kommentare

Im Moment bin ich nicht sehr blogfreudig und auch nicht besonders strickfreudig, obwohl ich immer noch krankgeschrieben bin und deshalb eigentlich genug Zeit habe. Aber jetzt, wo ich könnte, habe ich keine oder nur wenig Lust… verrückt, gell? 🙄

Naja, ab und zu wird was fertig. Dieser Strang vom letzten Vollmond in der Drachenhöhle namens „Echte Männer“ gefiel mir auf Anhieb, und so durfte er gleich auf die Nadeln.

Irgendwie war klar, dass der Strang ein Muster haben sollte… ein Zopfmuster! Hab ich schon mal erwähnt, dass ich Zopfmuster mag? 😉 Hier ist also das Ergebnis…



26 2010

Wolle: Drachenwolle, Vollmond vom Juli 2010, Farbe „Echte Männer“
Größe 40, 62 Maschen, Verbrauch 66 g
Muster: „Uncle Frank“ von Carrie Sullivan

Okay, das Muster kommt nicht perfekt zur Geltung, mir gefällt es trotzdem. Deshalb habe ich noch ein Detailbild „geschossen“.

Ein schönes Muster, das ich sicher noch mal stricken werde. Irgendwann habe ich wieder Lust, ganz bestimmt. 😉

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Julidrache und Kuss

9. August 2010 um 16:46 | Veröffentlicht in Drachenwolle, Opal | 5 Kommentare

Heute zeige ich gleich zwei Sockenpaare auf einmal, weil ich wegen einem Krankenhausaufenthalt etwas im Rückstand bin.

Das erste Paar wurde noch im Juli fertig, nämlich der Drache im Sack vom Juli 2010. Die Farben erinnern mich an die blühenden Lavendelfelder der Provence…

24 2010

Wolle: Drachenwolle mit Bambus, Farbe: Drache im Sack Juli 2010
Größe 39/40, 60 Maschen, Verbrauch 58 g

Ich mag dieses Bambusgarn sehr gern, es ist ideal für die nicht ganz so kalten Tage. Und es flutscht nur so über die Nadeln! Da es Sommersocken sind, habe ich den Schaft etwas kürzer als üblich gestrickt.

Das zweite Paar ist aus der neuen Hundertwasserserie.

Hier hat sich Jasmins Zwerghamster Hanni mit aufs Bild geschmuggelt. 😉

25 2010

Wolle von Opal in Variation nach Hundertwassers Werk 988 „Kuss im Regen“
Größe 40, 60 Maschen, Verbrauch 64 g

Der größte Teil dieser Socken wurde im Krankenhaus gestrickt und von den Schwestern und Besuchern gebührend bewundert. :mrgreen: Zu Recht, sie sind einfach nur schön. Eine tolle neue Serie von Opal! Diese Socken bleiben natürlich bei mir, keine Frage! 🙂

Lasst es Euch gut gehen!

Nächste Seite »

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.