Paraphernalia

14. September 2010 um 12:51 | Veröffentlicht in Verstrickte Farbferkel | 3 Kommentare

Bei den Sockenstrickern von Ravelry läuft aktuell ein Dauerzopf-KAL, und ich als Zopffan hab mich gleich angemeldet. Die Mehrheit votierte für Paraphernalia. Das Muster hatte ich schon in verschiedenen Blogs gesehen, jetzt habe ich es endlich in Angriff genommen. Und da ich ohnehin noch Auftragssocken zu stricken hatte, habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.





28 2010

Wolle: Zitron Trekking mit Bambus-Seide, gefärbt von mir
Größe 39, 68 Maschen, Verbrauch 76 g
Muster: Paraphernalia von Taina Anttila

Und ich habe es sogar hingekriegt, das Muster ohne Fehler zu spiegeln – glaube ich jedenfalls. 😉 Nun hoffe ich, dass die Socken der zukünftigen Besitzerin gefallen und passen.

Wenn ich das Muster noch mal stricke, werde ich das Bündchen anders stricken, nämlich einfach 3 rechts, 1 links. Das erspart das Gefuddel mit den verschränkten Maschen, und ich bilde mir auch ein, dass die Socke besser sitzt (pssst, hier schreibt ein Rippenfan! :mrgreen: ).

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

Sockenpaar Nr. 16

27. Mai 2010 um 17:22 | Veröffentlicht in Verstrickte Farbferkel | 3 Kommentare

Ich habe mal wieder einen selbstgefärbten Strang verstrickt. Eine Kollegin meines Mannes wollte gern Socken haben und suchte einen Strang mit Bambus und Seide aus.

16 2010

Wolle: Trekking mit Bambus und Seide, gefärbt von mir
Größe 39, 60 Maschen, Verbrauch 69 g

Das Muster stammt aus dem „Inspiration“-Heft Nr. 43 und trägt den schlichten Namen 4505. Ich habe es schon dreimal gestrickt und finde es immer noch dezent, aber schön. Und passend für eine ältere reifere Dame. :mrgreen: Der neuen Besitzerin gefallen sie, wie mein Mann mir versichert hat.

Lasst es Euch gut gehen!

Marlborough Sounds

19. Januar 2010 um 15:37 | Veröffentlicht in Verstrickte Farbferkel | 9 Kommentare
Schlagwörter: ,

„Die Marlborough Sounds sind ein Gewirr etlicher Buchten mit dicht bewachsenen Hängen, in früheren Zeiten von den Maori besiedelt und Thema etlicher Legenden, und schmalen Stränden mit mehr als 900 km Küstenlänge“, weiß der Reiseführer. Na das klingt doch schon mal gut! Ob ich die eines Tages mal leibhaftig zu sehen kriege?

Bis dahin muss ich mich mit meinen neuen Socken begnügen…

Und so sieht die andere Seite aus:

2 2010

Wolle: Zitron Trekking XXL, selbstgefärbt mit Luvotex-Farben
Größe 40, 60 Maschen (am Fuß 58), Verbrauch 65 g

Die Idee für diese Färbung kam mir vor Weihnachten, als ich nach einem Weihnachtsgeschenk für liebe Mitstrickerinnen suchte. Also färbte ich drei Flaméstränge und für mich einen „normalen“ Trekking-Strang, den Rest von einer Kone. Auf dem Strangbild sind die Farben am besten getroffen.

Wer mich kennt, weiß, dass ich sehr kritisch meinen eigenen Färbungen gegenüber bin. Aber diesmal habe ich absolut nichts auszusetzen, das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Dafür gefallen sie meinem Mann nicht. „Die sind nichts für mich!“, meinte er gestern. Umso besser, dann klaut er sie mir wenigstens nicht. 😉

Und hier ist das Bild, das mich zu der Färbung inspirierte und das auf den Banderolen der Geschenkestränge zu sehen war:

Ich habe es schon seit Wochen als Hintergrundbild auf meinem Desktop. Die Farben tun einfach gut bei dem kalten, grauen Wetter. Und jetzt noch an den Füßen… da macht das Träumen vom schönsten Ende der Welt noch mehr Spaß!

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

"33"

28. Juli 2009 um 12:06 | Veröffentlicht in Verstrickte Farbferkel | 9 Kommentare

Wenn ich es recht in Erinnerung habe, ist „33“ eine belgische Biermarke. Aber mit Alkohol haben diese Socken ansonsten nicht viel zu tun, auch wenn die Musterung Schlangenlinien fährt. 😉

Ich habe schon gehört, dass man durch festeres bzw. lockeres Stricken die Musterung beeinflussen kann, selbst probiert habe ich es noch nicht. Die Musterung kam irgendwie von ganz allein…

24 2009

Wolle: Trekking Flamé, selbstgefärbt
Größe 39, 60 Maschen, Verbrauch 67 g

Die Farben wirken auf beiden Bildern recht unterschiedlich, das Grün ist eigentlich türkis und das Dunkelblau geht ins Lila. Aber ich bin ja schon froh, dass es überhaupt wieder geht mit den Bildern. 🙂

Lasst es Euch gut gehen!

Feuertiger

29. November 2008 um 16:33 | Veröffentlicht in Verstrickte Farbferkel | 21 Kommentare
Schlagwörter:

Da habe ich doch unbewusst mal wieder dem Wolldrachen Konkurrenz gemacht. Dort wird ja die beliebte Tigerwolle verkauft. Nun habe ich selbst einen Tiger produziert. Aus diesem Strang

sind diese Socken geworden:

54 2008

Wolle: selbstgefärbt
Größe 39, 60 Maschen, Verbrauch 70 g

Ursprünglich sollte der Strang ja einen Palantir darstellen, diesen „sehenden Stein“, in den Pippin schaut und das Auge Saurons darin sieht. Aber meine Kinder sind der Meinung, dass es ein Feuertiger ist. Auch gut. Am Spann hat der Tiger nen Knick in der Optik. 😆

Der Drache wird mir das hoffentlich verzeihen, denn die Vorbestellung für die Socken ist bereits eingegangen. Und so werden diese Socken demnächst die zarten Drachenfüße wärmen. :mrgreen:

Ich wünsche Euch einen schönen 1. Advent! Bei uns wird morgen nicht nur eine Kerze angezündet, sondern gleich 14. Töchterlein feiert Geburtstag. Tja, die Zeit vergeht… also lasst es Euch gut gehen!

Post-Socken

19. November 2008 um 10:29 | Veröffentlicht in Verstrickte Farbferkel | 3 Kommentare
Schlagwörter:

Dank einer Mail ist mir gerade wieder eingefallen, dass einige von Euch doch ein Bild von den Post-Socken sehen wollten. Ein Postbote wünschte sich Socken in Postfarben, die er bei der Arbeit tragen kann. Also habe ich diesen Poststrange gefärbt:

aus dem dann diese Socke wurde:

Okay, es ist ein ganzes Sockenpaar, aber ich habe nur ein Foto von dieser Einzelsocke bekommen. 😉 Und wie ich höre, ist der Postbote ganz glücklich mit seinen Socken. Das ist schön, ich persönlich finde sie nämlich ziemlich schräg, im wahrsten Sinne des Wortes. :mrgreen: Haste aber schön gestrickt, Helga!

Das Lustige ist nun, dass die Frau des Postboten OP-Schwester ist und sich jetzt auch Socken passend zur Dienstkleidung wünscht, nämlich in grün-weiß. Okay, dann färbe ich also grün- weiße OP-Sockenwolle und hoffe inständig, dass Cordulas Prophezeiung nicht in Erfüllung geht, nämlich dass auch der Chirurg auf die Idee kommt, sich Berufssocken zu wünschen. Oder der Pathologe oder der Metzger… nee danke! Lieber noch ein paar „Sarumänner“… 😉

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch! Heute ist doch Mittwoch, gell? Seit dem Fauxpas bei Cordula neulich überlege ich immer dreimal, bevor ich den Wochentag schreibe… :mrgreen:

Das 50. Sockenpaar

5. November 2008 um 09:23 | Veröffentlicht in Verstrickte Farbferkel | 19 Kommentare
Schlagwörter:

So schnell wie diesmal habe ich sonst selten ein Paar Socken fertig, abgesehen vielleicht von Babysöckchen. Am Sonntagabend angeschlagen, gestern Mittag die letzten Fäden vernäht… aber bei 6-facher Wolle ist das ja auch kein Kunststück. 🙂

Die Wolle habe ich selbst gefärbt. Aus diesem Strang

entstanden diese Socken:

Und so sieht die andere Seite aus:

50 2008

Wolle: 6-fach selbstgefärbt
Größe 38/39, 48 Maschen, Verbrauch 79 g

Die Farben sind eigentlich nicht ganz meine, aber sie passen so schön zur Jahreszeit. Sie erinnern mich an unser Weinlaub draußen im Hof, das trotz aller Novembertristesse immer noch in den schönsten Farben leuchtet.

Und von der Musterung bin ich selbst überrascht. Siehste, Ilse, sogar ich kann mal ein „wildes Paar“ stricken! 😉 48 Maschen auf Nadelstärke 3,5, weil ich recht fest stricke, und schon war’s passiert! Aber die Ringel am Spann gefallen mir auch ganz gut. Und sogar meinem Mann gefallen die Socken, aber sie sind ihm zu klein. Bei aller Liebe, aber die kriegt er nicht! 😛

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch mit ebenso viel Sonne wie hier!

Graue Anfurten

1. November 2008 um 16:03 | Veröffentlicht in Verstrickte Farbferkel | 6 Kommentare
Schlagwörter:

Bianca hat es erraten, dass mein Wassergestricksel die Grauen Anfurten symbolisieren soll. Und sie entpuppt sich als wahre Kennerin sämtlicher Tolkien-Bücher. Das ist gut, noch weitere fachliche Unterstützung bei der Umsetzung der einzelnen Charaktere zu haben. 🙂

Nun sind die Socken fertig, und beim Stricken summte ich öfter mal das schöne Lied von Annie Lennox vor mich hin, das den Abschluss der Trilogie bildet. Ursprünglich wollte ich den Strang in blau und Sonnenuntergangsfarben färben, aber beides zusammen wäre zu viel geworden. So habe ich es aufgeteilt, ein Strang für die Anfurten und einer für den Sonnenuntergang, wenn das Schiff ablegt und in den Westen segelt. Hier lag der Schwerpunkt auf dem Hafen, grau und Wasserfarben eben.

49 2008

Wolle: selbstgefäbt, Versuchskarnickel „Grey Havens“
Größe 40, 60 Maschen, Verbrauch 64 g

In der letzten Zeit bevorzugte ich die englische Originalversion, deshalb trägt der Strang den englischen Namen. Ist schon komisch, die englischen Namen prägen sich einem dann ein und man muss überlegen: Wie hieß das jetzt noch mal auf deutsch? Ich fange an, meine Schwägerin zu verstehen, der geht es so mit französisch. Wenn man den ganzen Tag die fremde Sprache spricht, fängt man an, seine Muttersprache zu vergessen. :mrgreen:

Und ich habe noch gar nicht erzählt, was ich von unserem Freund als Dankeschön für die Socken bekommen habe! Er ist ein großer „Herr der Ringe“-Fan und besitzt sämtliche Bücher und Filme (aber die Briefmarken nicht, ätsch! 😉 ). Vor einiger Zeit hat er sich eine eigene CD mit Musikstücken und Dialogen aus den drei Filmen zusammengestellt. Er fand es nämlich schade, dass er nur zuhause den Film genießen konnte, deshalb hat er die CD für unterwegs gebrannt. Und davon hat er mir jetzt eine Kopie geschenkt. Klasse! Man stelle sich das vor: Man wartet an der roten Ampel, da schreit Gandalf: „Du kommst nicht vorbei!“, und man hört den Balrog seine Peitsche schwingen. Und Frodo schreit: „Gandaaaalf!“ Da muss man mit irritierten Blicken anderer Verkehrsteilnehmer rechnen. 😉

Allerdings muss ich aufpassen, dass ich mich auch auf die Straße konzentriere und nicht nur auf die CD! Es hört sich fast an wie Kino. Und die schönen Lieder… 😀 da hab ich ein schönes Dankeschön bekommen.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.