Ein schöner Ausflug

18. September 2010 um 11:59 | Veröffentlicht in Unterwegs | 11 Kommentare
Schlagwörter: ,

Achtung, langer Eintrag! :mrgreen:

Gestern habe ich eine Tour ins Ländle gemacht. Mein Mann hatte Urlaub, deshalb konnte ich mich ausklinken und zur Eröffnung des Drachenwolleladens fahren. Ich wusste, dass Hechingen nur 10 km von Mössingen, wo der Drachenladen ist, entfernt ist, also plante ich zuerst einen Abstecher zu Zwergers Fabrikladen.

Der Laden ist kleiner als ich erwartet hatte, aber nett eingerichtet. Die Auswahl fiel erwartungsgemäß schwer, aber natürlich wurde ich fündig. 🙂

Besonders stolz bin ich auf die beiden Antonia-Stränge. Die neuen Farben lagen auf einem kleinen Tisch, im Regal konnte ich sie nirgends finden. Also fragte ich die Verkäuferin, die sich als Schwester von Herrn Zwerger vorstellte, ob diese Stränge käuflich seien. Nach Rücksprache mit ihrem Bruder gab sie die Erlaubnis und sagte, die Stränge seien offiziell noch nicht erhältlich. Ich wäre die allererste Kundin weltweit, die diese Stränge bekommen hätte. :mrgreen:

Nach diesem erfolgreichen Beutezug ging es weiter nach Mössingen. Ich traf um kurz nach 12 Uhr ein und war somit die allererste offizielle Besucherin. 😉 Einige Bilder vom Laden gab es ja schon vorab in der Drachenwollgruppe zu sehen, geknipst habe ich trotzdem.

Der Tisch war sehr einladend und reich gedeckt. Besonders lecker waren Lydias Käsehörnchen – ich hätte nach dem Rezept fragen sollen. Im Spiegel ist übrigens die äußerst fotoscheue Drachentochter zu sehen. 😉

Der Laden füllte sich bald, und etwas später sah der Tisch dann so aus…

Es war schön, alte Bekannte wie Frau Wollzupfer wiederzusehen, aber auch neue Bekanntschaften zu schließen. Conny (Wolltagebuch), Anna (Nyckelharpa aus Schweden), Jürgen (Eydeet), Mirih oder Dreikatz waren nur einige Namen, die nun für mich ein reales Gesicht bekamen. Conny hatte ihr Baby dabei, das ich ausgiebig knuddeln durfte, während die Mama auf Beutezug ging. Ich brachte ihn sogar zum Einschlafen – tja, jahrelange Übung! 😉

Ach ja, ein bisschen Wolle durfte auch mit. Zu meiner Freude gab es Stränge vom letzten Vollmond – die übrig gebliebenen Prototypen. Ich erbeutete den Glückstreffer (ganz links) und den „inneren Ork“ (rechts).

Das Bild ist etwas dunkel, da auf dem Drachensofa geknipst. Aber man kann was erkennen. In der Mitte die beiden Stränge sind neue Färbungen, die es noch nicht im Shop gibt. Den Ork habe ich gleich angestrickt, aber noch nicht geknipst. Auf dem Gruppenbild liegt das Angestricksel vorne rechts auf dem Tisch. 🙂

Und als ich spät abends wieder nach Hause kam, erwartete mich das Opal-Abo.

Es gefällt mir ganz gut, aber das Anstricken muss noch ein bisschen warten. Kathrin hat sich das blau-rote Knäuel rechts in der Mitte ausgesucht, ich werde für mich das türkise oben rechts stricken. Nun habe ich genug Strickfutter für die anstehende Reha. 🙂

Uff- genug getippt. Danke für Eure Geduld beim Lesen! Habt ein schönes Wochenende!

Eins geht noch…

21. März 2010 um 11:43 | Veröffentlicht in Angestrickt | 5 Kommentare
Schlagwörter:

Andreas und Tinas Wünsche waren mir Befehl. 😉 Zur Zeit habe ich ja etwas mehr Zeit zu stricken als sonst, deshalb hab ich das nächste Knäuel angenadelt.

Es ist das braun-blaue Knäulchen unten rechts. Anfangs war ich nicht so angetan, aber jetzt, wo ich „um die Ferse rum“ bin, gefällt es mir besser. Es sieht aus wie ein Zebra mit blauen und braunen Streifen. :mrgreen:

Und nun mache ich mich daran, meine WIPs abzuarbeiten. Zwei Singlesocken und zwei Angestricksel sind für mich fast schon zu viel des Guten. „Die zwei Türme“ heute Abend werden da sicher behilflich sein. 🙂

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag!

Natürlich…

20. März 2010 um 15:31 | Veröffentlicht in Angestrickt | 4 Kommentare
Schlagwörter:

… musste gestern gleich ein Aboknäulchen auf die Nadeln. Das gehört einfach dazu, wenn das Opal-Abo kommt. 🙂

Eigentlich wollte ich zuerst das Knäuel mit lila anstricken. Aber dann sah ich bei Ravelry ein Anstrickbild und änderte meine Meinung. Das blau-rote Knäuel unten in der Mitte hat dann den Zuschlag bekommen.

Dieses Knäuel ist wieder mal ein Beispiel dafür, wie ein eher unscheinbares Knäuel einen überraschen kann. Erst mal war ich nicht so begeistert, aber je weiter ich strickte, umso besser gefiel es mir. Das werden wunderbare Socken zu dunklen Jeans. Bunte und helle Socken habe ich ja einige, aber diese dunklere Socke hat was, finde ich. Ich habe einen kompletten Rapport gestrickt, ziemlich lang diesmal.

Und nun überlege ich, ob ich weiternadeln oder noch ein Knäuel anstricken soll… schlimm, diese Neugier! :mrgreen:

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

März-Abo

19. März 2010 um 14:12 | Veröffentlicht in Neuzugänge | 7 Kommentare
Schlagwörter:

Mein Abo ist eingetrudelt, und diesmal haut es mich auf den ersten Blick nicht wirklich vom Hocker.

Wahrscheinlich gefallen sie mir dann doch, wenn sie angestrickt sind – man bedenke nur das weiß-blaue Knäuel vom letzten Abo. Das sah zuerst so nichtssagend aus, und nachher wurden so schöne Socken daraus… eben habe ich gelesen, dass es sich hier um „Sir Robin“ aus der 6. Regenwaldkollektion handelt. Also erst mal abwarten! Nur das pastellige Knäuel oben rechts will mir auch auf den zweiten oder drtten Blick nicht so recht gefallen. Die Farben sind zu blass für meinen Geschmack. Vielleicht mag das jemand haben oder tauschen – ich bin offen für Angebote. 🙂

Die erste Schmelzwassersocke ist inzwischen fertig, neben einer Musenkuss-Socke und einem Paar, das ich aber erst zeige, wenn es bei der neuen Besitzerin angekommen ist. Töchterlein war so freundlich, Fußmodel zu spielen.

Sie hat eine schwarze Strumpfhose darunter an. :mrgreen: Und obwohl sie schlanke Beine und schmale Füße hat und die Socke mit 66 Maschen gestrickt ist, passt diese gut. Okay, am Fuß habe ich die Maschenzahl reduziert. Insgesamt ist das ein Muster, bei dem man sich etwas mehr konzentrieren muss, eine größere Herausforderung als z. B. Rivendell, denn hier läuft das Muster über die Fersenwand und den Oberfuß weiter bis zu dem Bogen… aber man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben. 😉

In diesem Sinne: Ab an die Nadeln! Einen schönen Tag Euch allen! 🙂

Schmelzwasser und Frühlingswolle

6. März 2010 um 13:48 | Veröffentlicht in Angestrickt, Neuzugänge | 5 Kommentare
Schlagwörter: , ,

Ich bin mal wieder gar nicht auf dem neuesten Stand hier. Sorry! Dafür gibt es heute was ganz Aktuelles zu sehen, nämlich Wolle, die gestern eingezogen ist, und ein neues Angestricksel. 🙂

Gestern brachte die Postfrau (die Briefträger wechseln eben ständig, langsam verliere ich den Überblick. Gestern war schon wieder eine Neue da.) ein Päckchen aus der Drachenhöhle mit den neuen Frühlingsfarben. Ich konnte einfach nicht widerstehen. 🙄

Von links sind das die Farben … und sie tanzten im Regen, Musenkuss um Mitternacht, Blätterdach und Sonnengold, Stubentiger und der März-Drache im Sack. Am liebsten würde ich gleich einen Strang anstricken, aber ich brauche Geburtstags- und Verschenkesocken, mache bei einem Knitalong mit und versuche mich an einem Laceprojekt. Ja, richtig gehört gelesen! Dazu aber ein andermal mehr.

Ein Knitalong, wo ich dabei bin, ist der anlässlich des einjährigen Bestehens der Drachenwollgruppe bei Ravelry. Moni Eckert alias Wollklabauter hat dazu ein Muster namens „Schmelzwasser“ entworfen, das nur für Gruppenmitglieder erhältlich ist. Also habe ich gestern Abend das Schmelzwasser angeschlagen, passend zum Wetter… über Nacht sind wieder ein paar Zentimeter Schnee gefallen, aber bei + 3 Grad gibt es auch reichlich Schmelzwasser… 😉

Die Wolle stammt aus einem älteren Opalabo und beweist, dass Grau nicht unbedingt eine langweilige Altherrenfarbe sein muss. Aber ich gebe zu, mit einer helleren Wolle kommt das Muster sicher noch besser zur Geltung. 🙂 Es ist übrigens ein Mystery-KAL, weiter als bis zur Ferse geht es bisher nicht. Da habe ich ja noch Zeit für die Verschenkesocken und das Laceprojekt… wenn nicht wieder was anderes dazwischenkommt.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Schwiegermuttersocken

16. Dezember 2009 um 11:48 | Veröffentlicht in Opal-Abo | 8 Kommentare
Schlagwörter:

An einem freien Wochenende kann man ganz schön was schaffen! Die Socken für meine Schwiegermutter sind fertig. Und sie gefallen mir gut. Die Musterung hat was, irgendwie etwas Norwegisches, finde ich. 🙂

35 2009

Wolle aus dem Opal-Abo vom Dezember 2009
Größe 38, 60 Maschen, Verbrauch 63 g

Meine Schwiegermutter hat das Angestricksel gesehen (und lobend kommentiert), die fertigen Socken aber noch nicht. Ich habe sie „verschwinden“ lassen, damit es wenigstens eine kleine Überraschung an Heiligabend wird. 😉 Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass sie ihr auch im Ganzen gefallen. Und wenn sie sich die wieder abschwatzen lässt, ist sie selbst schuld. Dann gibt es irgendwann halt wieder neue Socken. Aber schade wär’s schon.

Apropos Socken, im Radio sagten sie gestern, Socken wären das unbeliebteste Weihnachtsgeschenk in Deutschland… kann ich gar nicht verstehen! :mrgreen:

Noch ein Angestricksel

10. Dezember 2009 um 12:11 | Veröffentlicht in Angestrickt | 5 Kommentare
Schlagwörter:

Ich musste noch ein Knäulchen anstricken. Ehrlich, ich musste! :mrgreen:

Meine Schwiegermutter kam gestern und schaute sich das blau-rote Angestricksel aus dem letzten Eintrag an. Es gefiel ihr gut, und sie sagte auch, dass ihr die letzten Socken, die ich ihr gestrickt hatte, auch so gut gefallen hätten. Sie hatte sie mit nach Afrika genommen und dort einer Bekannten gezeigt. Und ehe sie sich versah, hatte die Bekannte ihr die Socken abgeschwatzt.

Nun wohnt meine Schwiegermutter in Kamerun auf 1200 m Höhe, und in der Regenzeit wird es dort ziemlich kühl. 15 Grad am Morgen können ganz schön kalt sein, wenn man sonst 30 Grad gewohnt ist und keine Heizung hat, also trägt sie die Socken auch in Afrika. Hier trägt sie sie täglich. Ich habe also den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden und ihr das letzte Abo zur Auswahl vorgelegt. Sie entschied sich für das hellblaue Knäulchen oben in der Mitte. Und da sie nach Weihnachten wieder zurück nach Afrika fliegt, hab ich mich gleich an die Arbeit gemacht, damit die Socken rechtzeitig fertig werden.

Auf den ersten Blick wirkt es etwas unruhig-wuselig, aber ich finde es gar nicht schlecht. Nun bleibt zu hoffen, dass es meiner Schwiegermutter ebenfalls gefällt – und ihr nicht wieder ein paar kaltfüßige Afrikaner über den Weg laufen! 😉

Aber jetzt!

9. Dezember 2009 um 14:39 | Veröffentlicht in Angestrickt | 2 Kommentare
Schlagwörter:

Ich konnte es natürlich doch nicht lassen und habe gestern eins der Abo-Knäulchen angestrickt. Bis jetzt gefällt mir gut, was ich sehe.

Es ist das Knäuel links unten auf dem „Gruppenfoto“. Das versprechen schöne Socken zu werden. Sogar meinem Mann gefällt’s. Er findet die Farben „krass, aber schön“. 🙂

Einen schönen Tag Euch allen!

Weinberg- und andere Socken

26. Oktober 2009 um 17:02 | Veröffentlicht in Drachenwolle, Opal-Abo | 7 Kommentare
Schlagwörter: ,

Schon lange sind sie fertig, die Weinbergsocken, und auch schon getragen. Nur hatte ich noch keine Zeit, sie auch zu zeigen. Das ändert sich nun. Hier sind sie also:

und hier die Rückseite:

28 2009

Wolle: Drachenwolle, Farbe „Wanderung im Weinberg“
Größe: meine :mrgreen:

Das Muster ist eine leicht abgewandelte Version von Modell 21 aus der „Sabrina Spezial S 1527“. Und man kann schön sehen, wie die Musterung sich mit der Maschenzahl ändert. Das Bündchen ist mit 64 Maschen gestrickt, der Zopf mit 67 und der Fuß mit 60 Maschen. So wird es nicht langweilig. 🙂

Und weil ich etwas im Rückstand bin, schiebe ich das nächste Sockenpaar gleich nach.

29 2009

Wolle von Opal aus dem Mai-Abo 2009
Größe 44, 64 Maschen, Verbrauch 80 g

Trotz der etwas tristen Farben hat sich dieses Paar schön stricken lassen und war vergleichsweise schnell fertig. Kein Knoten, kein Farbfehler, nix! Sonst gibt es nichts Erwähnenswertes dazu zu schreiben. 🙂

Ich wünsche Euch eine schöne neue Woche!

Isabella

18. September 2009 um 15:57 | Veröffentlicht in Opal-Abo | 6 Kommentare
Schlagwörter: ,

Nein, es gibt kein Abo-Angestricksel zu sehen, ich habe tatsächlich noch keins der Knäulchen angenadelt. Kommt aber bald. 🙂

Stattdessen kommt hier ein anderes Abo-Paar. Wenn ich mich recht entsinne, war das Knäuel im März-Abo diesen Jahres. Mir gefiel es auf Anhieb.

26 2009

Wolle: Opal Regenwald V, Farbe „Isabella, die Meeresbiologin“
Größe 39, 60 Maschen

Die Socken waren ein Geburtstagsgeschenk für Annette und sind inzwischen längst bei ihr angekommen. Nun wird es Zeit, dass ich sie zeige. 😉

Und ich habe nun freies Wochenende, Gott sei Dank. Ich habe die Krankheitsvertretung für eine Kollegin übernommen, die sich den Fuß gebrochen hat und wochenlang ausfallen wird. Nun heißt es aber erst mal Füße hochlegen und vielleicht wieder mehr stricken. Außerdem haben wir hier Winzerfest. Na denn prost!

Nächste Seite »

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.